FISCHEREIBESTIMMUNGNE

Fischereibestimmungen am Erholungsort                     

Martinu-See („Mārtiņu ezers”)

Gemäß Artikel 4 der Fischereibestimmungen erteile ich das Erlaubnis, in privaten Gewässern „Martinu-See“ („Mārtiņu ezers”) unter Beachtung folgender Bedingungen Fische zu fangen:

  1. Die Fischerei ist nur vom Strand erlaubt.
  2. Für die Fischerei kann man Angeln jeder Art ohne Mengenbegrenzung verwenden
  3. Die Sommersaison der Fischerei dauert vom 01. Juni bis zum 15. Oktober, die Wintersaison – wenn das Eis dick gefroren und sicher ist.
  4. Die Fischerei-Session dauert 6 Stunden. Das Recht der Fischerei steht nur dem Fischer zu, der die Teilnahmegebühr entrichtet hat:
    • pro jedes Ausrüstungsgegenstand der Fischerei – 8,00 EUR
  1. Beim Fischen soll man die in den Bestimmungen festgelegten minimalen Maße der zum Fang gehörigen Fische beachten:
    • Hecht – 50 cm, Zander – 45 cm, Karpfen, Schlei – 30 cm ,
    • Der Weiße Amur und der Aland – dürfen nicht zum Fang hinzugefügt werden, man soll sie freilassen
  2. Ein Ausrüstungsgegenstand der Fischerei berechtigt den Fischer, den Fang bis zu 2,0 kg kostenlos zu behalten
  3. Den restlichen Teil des Fangs kann kaufen – 5,00 EUR\kg oder man soll die gefangenen Fische freilassen
  4. Die Strafe für die Bestandsdezimierung (Fang von nicht standardmäßigen Fischen):
    • Karpfen, Schlei – 8,00 EUR pro Fisch,
    • Hecht, Zander, Weißer Amur und Aland – 15,00 EUR pro Fisch,
  1. Fische von mehr als 3,0 kg, ausgenommen Hechte,- sollen freigelassen werden.

Genugtuung des Fischers – ein Preis nach seiner Wahl: eine kostenlose Fischerei-Session oder ein Kilo Fang gratis.

10. Der Besitzer der Gewässer ist berechtigt, den Fang auf seine Maße und sein Gewicht zu überprüfen.

LatviaRussiaGermanEnglish